Marktanteil in Wiesbaden bei Zinshaustransaktionen gesteigert: Paul & Partner vermittelt eindrucksvollen Stilaltbau in Wiesbadens Nord-Osten

  • Denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus mit 14 Wohneinheiten und 
    1.000 qm Gesamtwohnfläche nahe Fußgängerzone
  • Expertenwissen und Innovationsvorsprung bieten enormes Steigerungspotential
  • Positive Entwicklung für Wiesbadener Innenstadtlagen prognostizier

(Wiesbaden, 5. Oktober 2018) Erstklassige Marktkenntnis, stetige Innovation bei internen Prozessen und Vermarktungswegen – der moderne Ansatz des Wiesbadener Immobilienunternehmens Paul & Partner Real Estate hat sich wieder einmal ausgezahlt. So konnten die Experten für den An- und Verkauf von Zinshäusern jetzt ein weiteres denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus in Halbhöhenlage der hessischen Landeshauptstadt vermitteln. Das Objekt aus dem Jahre 1903 mit Stuckelementen, Kassettentüren und Dielenböden befindet sich in der Nähe der Fußgängerzone in der Philippsbergstraße und verfügt über eine Wohnfläche von rund 1.000 qm, die sich über viereinhalb Geschosse auf 14 Wohneinheiten mit Flächen von 52 bis 128 qm verteilen. Die besondere Lage des Objekts auf einem 830 qm großen Grundstück erlaubt einen einzigartigen Blick über die Dächer Wiesbadens.

Die Vermittlung des Zinshauses von einer privaten Eigentümergemeinschaft an ein Family Office aus Frankfurt steht nicht nur exemplarisch für die positive Marktentwicklung in zentralen Innenstadtlagen Wiesbadens. Paul Schuster, verantwortlich für den Vertrieb bei Paul & Partner Real Estate: „Wir greifen bei unseren Marktanalysen und der Vermittlung auf modernste Tools zurück und nutzen beispielsweise digitale Datenräume. Das erlaubt uns eine schnelle und hocheffiziente Abwicklung von Abschlüssen für unsere Kunden. Der enge Kundenkontakt, den wir pflegen, da wir nicht mit Massen-Kundendatenbanken arbeiten, erlaubt uns einen stetigen und gezielten Austausch mit unseren Investoren. Wir wollen weiter an dem Grundgedanken einer Beratungsboutique arbeiten und nicht das fünfzigste Maklerhaus mit Standardabläufen sein.“

Innenstadt boomt
Der neue Abschluss verdeutlicht zudem die enorme Entwicklung, die Wiesbadener Innenstadtlagen nehmen. Paul Schuster weiter: „Im Einzugsgebiet der Fußgängerzonen profitieren Eigentümer von einem deutlichen Mietpreisanstieg. Und dieser Trend wird sich auch in naher Zukunft nicht abschwächen. Im Gegenteil. Miet-Kaufpreis-Faktoren rund um 30 sind mittlerweile keine Seltenheit mehr.“ Weitere Abschlüsse von Zinshäusern und Altbauten in Wiesbaden, aber auch Frankfurt und Dresden, stehen unmittelbar bevor.

Paul & Partner Real Estate ist auf die Bewirtschaftung von Mehrfamilienhäusern spezialisiert und vermittelt mittlerweile jährlich bundesweit Immobilien mit einem Transaktionsvolu-men von mehreren hundert Einheiten. Das Unternehmen ist inhabergeführt und agiert in den drei Geschäftsbereichen Transaktionsberatung, Makler und Mietmanagement.

Weitere Informationen finden Sie unter www.paul-partner.com
 

Zum Artikel

Bildmaterial

Ansprechpartner