Neue SIGMA Art-Objektive – mit absoluter Referenz im Weitwinkelbereich für Landschaftsaufnahmen

(Rödermark, November 2018) Ob Grand Canyon, die Niagarafälle oder experimentelle Nahaufnahmen in der Natur – die Art-Serie des renommierten Objektivherstellers SIGMA ist besonders für ihre einzigartige Ausdruckskraft und höchsten künstlerischen Anspruch bekannt. Nun erweitert der japanische Kamera- und Objektivhersteller seine etablierte Serie um zwei weitere Objektive, die neue Maßstäbe in Qualität und optischer Leistung setzen. Mit dem 40mm F1.4 DG HSM | Art liefert SIGMA ein Referenz-Objektiv für alle Bedingungen, das sich besonders für weite Naturaufnahmen und gestochen scharfe Landschaftsportraits eignet. Das neue 28mm F1.4 DG HSM | Art ist ein Weitwinkel-Objektiv der absoluten Spitzenklasse, das durch sein einzigartiges Bokeh besticht und vor allem zu kreativen und fantasievollen Aufnahmen einlädt. Die neuen SIGMA Art-Objektive werden in Kürze im Handel erhältlich sein.

Überragende optische Leistung für alle Aufnahmebedingungen
Mit dem 40mm F1.4 DG HSM | Art präsentiert SIGMA ein Weitwinkel-Objektiv, das in seiner Philosophie ursprünglich als Cine-Objektiv entwickelt wurde. Aus dieser besonderen Entwicklungsgeschichte ergibt sich eine lichtstarke Konstruktion mit einer ultimativen Qualität, die zudem mit einem unvergleichbaren, harmonischen Bokeh aufwartet. Robert Kruppa, General Manager SIGMA (Deutschland): „Das SIGMA 40mm F1.4 DG HSM | Art bereichert unsere erfolgreiche Art-Linie um eine weitere Referenz und liefert den höchsten Leistungsstandard für den in der Branche gefragten Blickwinkel. Hierdurch werden vollkommen neue Aufnahmen möglich – gerade im Bereich der Landschafts- und Naturfotografie.“ Das SIGMA 40mm F1.4 DG HSM | Art ist mit jeweils drei FLD- und SLD-Glaselementen ausgestattet, die für eine gründliche Korrektur von Farblängs- und Farbquerfehlern sorgen. Das Objektiv besitzt eine 8k-kompatible Auflösung und ist für alle Aufnahmebedingen konzipiert.

Klassischer 28-mm-Bildwinkel jetzt in SIGMA-Art-Qualität
Der 28mm-Bildwinkel wurde in der Ära der Analogkameras besonders häufig verwendet und erfreut sich gerade heute wieder großer Beliebtheit und einer großen Fangemeinde. Mit dem 28mm F1.4 DG HSM | Art kommt SIGMA nun dem Wunsch vieler Fotoenthusiasten nach, diesen Bildwinkel in der Qualität der Art-Serie verwenden zu können. Das 28mm F1.4 DG HSM | Art profitiert vom gesamten Erfahrungsschatz der bisherigen Art-Festbrennweiten und zeichnet sich durch neueste Materialien, Verarbeitungstechnologien und eine außergewöhnliche optische Leistung aus. Sowohl in der Streetfotografie als auch bei Aufnahmen von Landschaften und Nachthimmeln eröffnet das 28mm F1.4 DG HSM | Art vollkommen neue Perspektiven und Raum für künstlerisches Experimentieren.

Über SIGMA (Deutschland):
1961 gründete Michihiro Yamaki das Unternehmen SIGMA Corporation in Japans Hauptstadt Tokio. Dort befindet sich auch heute noch die Firmenzentrale des Kamera- und Objektivherstellers, der ausschließlich in Japan produziert. 1979 entstand die Niederlassung SIGMA (Deutschland) GmbH, heute in Rödermark bei Frankfurt, die den europaweit führenden und weltweit einen der wichtigsten Märkte des Unternehmens betreut. Außer in Deutschland ist SIGMA mit sieben weiteren Niederlassungen in den USA, Hongkong und Shanghai (China), Singapur, Frankreich, England und in den Niederlanden vertreten. In Anlehnung an den griechischen Buchstaben Sigma, der in der Mathematik für eine Gesamtsumme steht, symbolisiert der Unternehmensname die Firmenphilosophie von SIGMA. Die zu 100 Prozent in Japan produzierten Produkte sind das „Ergebnis“ von höchster Fertigungskunst und Spitzentechnologie, geschultem Fachwissen und von über 50 Jahren Erfahrung in der Produktion und Entwicklung von Kameras und Objektiven. 2008 übernahm die SIGMA Corporation zu 100 Prozent den amerikanischen Bildsensoren-Entwickler Foveon. Diese Übernahme treibt die Inhouse-Entwicklung neuer Sensortechnologien aktiv voran und hilft, Synergien zwischen Kamera und Bildsensor zur Optimierung des SIGMA Kamera- und Objektivgeschäfts zu nutzen. 2012 führte das Unternehmen mit der SIGMA Global Vision eine Premiummarkenstrategie ein, die sich an den höchstmöglichen Qualitätsstandards orientiert. Die Hochleistungsobjektive in den Produktkategorien Contemporary, Art und Sports setzen neue Maßstäbe in Qualität sowie Verarbeitung und unterstreichen den High-End-Leistungsanspruch der japanischen Marke.
 

Zum Artikel

Bildmaterial

Ansprechpartner