P+B beginnt mit Bau von 208 Campo Novo Studenten-Appartements in Mannheim

• Unternehmen führender Entwickler von Mikro-Appartements
• Fertigstellung der Anlage mit 313 Betten bereits 2019 geplant
• Businesshotel in Freiburg mit 305 Zimmern schon in Bau
• 1.800 Campo-Novo-Betten in Stuttgart-Vaihingen, Freiburg und Mainz erfolgreich vermarktet

(Mannheim, August 2018) Die P+B, einer der führenden Projektentwickler im Wohnungsbau in Deutschland, ist weiter stark in den Bereichen Mikro-Appartements, die als Business- oder Studenten-Appartements angeboten werden, aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in St. Augustin und einem Büro in Frankfurt am Main hat nun mit dem Bau des Campo Novo Mannheim und damit mit dem fünften Studentenwohnheim in Deutschland begonnen. Aktuell findet der Aushub der Baugrube statt. Die Fertigstellung des Hauses mit insgesamt 208 Appartements und 313 Betten ist bereits für September 2019, zum Beginn des Wintersemesters, geplant. Gerd Hebebrand, Geschäftsführer von P+B: „Seit unserer ersten fertig gestellten Studentenwohnanlage in Stuttgart-Vaihingen haben die Campo Novo Häuser Maßstäbe im Markt gesetzt. Mit der neuesten Anlage in Mannheim treten wir nun in einen neuen regionalen Markt ein und sind sicher, nahtlos an die Erfolge der anderen Standorte in Stuttgart-Vaihingen, Freiburg und Mainz anknüpfen zu können.“ Bereits im Januar diesen Jahres hat die P+B in Freiburg mit dem Bau von 305 weiteren Business-Appartements begonnen.

Das Campo Novo Mannheim wird derzeit in der Birkenauer Straße, Ecke Robert-Funari-Straße, und damit in der Nähe wichtiger studentischer Einrichtungen errichtet. Das Haus bietet insgesamt 208 hochmoderne und komfortable Einheiten mit 103 Single-Suiten und 105 Double-Suiten. Alle Appartements sind möbliert, verfügen über Parkettböden, eine hochwertige Küche, Balkon und moderne Bäder. Der Außenbereich bietet Platz für Fahrräder, Motorräder und PKWs. Eine bankenunabhängige Projektgesellschaft der P+B ist Bauträger – als Generalunternehmen ist die Ed. Züblin AG beauftragt. Für die Vermarktung konnte Hildebrandt Immobilien gewonnen werden, die bereits alle anderen Campo-Novo-Häuser erfolgreich im Markt platziert hat. Das Angebot richtet sich vor allem an Kapitalanleger, die von niedrigen Zinsen und überdurchschnittlichen Renditen profitieren möchten.

Weitere Häuser in Bau und Planung
Schon vor dem Startschuss für das Campo Novo Mannheim wurde in Freiburg mit dem Bau eines zweiten Hauses vor Ort begonnen, dem Campo Novo Business. Mit 305 Einheiten ist die neue Anlage im Breisgau fast so groß wie das 2014 vollendete Campo Novo Freiburg mit 326 Appartements. In dieser Anlage werden jedoch keine klassischen Studentenwohnungen, sondern 305 Business-Appartements angeboten. Aktuell bereits in Planung ist auch eine weitere Anlage in Stuttgart-Vaihingen, wo 259 Hotel-Appartements errichtet und 2021 fertiggestellt werden sollen.

Seit 2011 hat die P+B bereits vier Häuser mit rund 1.250 hochwertigen Appartements und knapp 1.800 Betten in den Markt gebracht. Damit gehört das Unternehmen zu den führenden Developern im Premium-Segment der Mikroappartements. Neben Studentenwohnanlagen ist die Gruppe auch in den Bereichen Office und Hotellerie aktiv. Darüber hinaus entwickelt die P+B auch ganze Stadtquartiere, wie z. B. das Projekt Parkend im Frankfurter Europaviertel. Das Unternehmen arbeitet bankenunabhängig und realisiert sämtliche Projekte ausschließlich mit Eigenkapital.

Über die P+B
Die P+B ist ein bankenunabhängiger, national tätiger Projektentwickler mit Sitz in St. Augustin (Nordrhein-Westfalen) und einem Projektbüro in Frankfurt am Main (Hessen). Vor mehr als 15 Jahren  gegründet, hat sich das Unternehmen auf die Entwicklung hochwertiger Immobilien unterschiedlichster Nutzungsklassen spezialisiert – von Wohnen, studentischem Wohnen und Mikroappartements über Hotellerie und Office bis hin zum Development ganzer Stadtquartiere. Durch seine Holding-Struktur mit finanzstarken Gesellschaftern und komfortabler Kapitalausstattung ist die P+B in der Lage, Projekte ausschließlich mit Eigenkapital zu realisieren und Bauvorhaben auch entsprechend rasch umsetzen. Die Gruppe ist vor allem in Baden-Württemberg und Hessen aktiv und hat derzeit Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 700 Millionen Euro in Planung. Zu den größten Immobilienprojekten der P+B zählt das Wohnprojekt „Parkend“ mit 816 Wohneinheiten im Frankfurter Europaviertel, wo die Gruppe derzeit auch eines von Europas spektakulärsten Immobilienprojekten entwickelt, den Porsche Design Tower Frankfurt. Die P+B Group beschäftigt insgesamt rund 35 Mitarbeiter, Geschäftsführer ist Gerd Hebebrand.

Zum Artikel

Bildmaterial

Ansprechpartner